Archiv für Next Gen

Playstation 4

Posted in Gaming, Videospiele with tags , , , , , , , , , , , on Februar 22, 2013 by Edge

„Knack die Wand an“, die Playstation 4 wurde vorgestellt! Überraschenderweise sogar wirklich als Playstation 4 und nicht als Orbit oder sonst etwas, was mich persönlich sehr freut. Jetzt ist es zeit für mich den ein oder anderen Gedanken zur PS4 einmal nieder zuschreiben.

Ich möchte gar nicht großartig die Pressekonferenz  nacherzählen, denn das haben schon andere mehr als ausführlich getan. Ich möchte ein mal niederschreiben was mir persönlich an der neuen PS4 wichtig ist, was mir gefällt und womit man lieber aufpassen sollte.

Fangen wir doch erst mal mit Dingen an die mir nicht gefallen, wie zb. der Controller.

Das erste was mir zum neuen Controller eingefallen ist, als ich ihn sah, waren die Worte „Big Ben“, denn irgendwie sieht er nach einem typischen 3rd Party Controller aus, viel zu rund und irgendwie billig. Die Analogsticks sind immer noch nebeneinander anstatt auf der Position des Steuerkreuzes und die L2 und R2 Tasten sind weiterhin abgerundet und liegen immer noch frei, was mich am meisten stört.  Wie kommt man auf diese Idee? Legt man beispielsweise den PS3 Controller auf den Tisch und drückt mit der Handfläche auf ihn, drücken die L2 und R2 Tasten ein. Das ist ein ganz schlimmer Design technischer Fauxpas den man leider nicht entfernt hat.

Wenigstens haben die Analogsticks nun endlich Mulden und keine Hubbel mehr wie beim PS3 Controller. Neu ist auch der kleine Touchscreen zur Navigation, welcher wirklich ganz nett sein könnte so wie der Brandneue Share Button. Ja, es gibt nun eine eigene Share Taste fürs Video Sharing, Facebook und weiteres.

Dem stehe ich ein wenig zweigeteilt gegenüber, auf der einen Seite ist das wirklich eine nette Idee wie man mit seiner Freundesliste interagieren kann, auf der anderen Seite könnte ein Button womit man eigene „Lets Plays“ starten kann, auch zu einer massiven Reizüberflutung an Möchtegern Lets Playern führen, welchen es momentan sowieso schon gibt.  Nur könnte Sony mit dieser eigenen Taste einen kompletten Videospielcrash Letysplaycrash verursachen. Zu viele Leute die ohne Probleme und ohne Hindernisse einen eigenen Stream starten können, führen zum Ergebnis das niemand mehr aus der Masse herausstechen kann. Ein zu großes Angebot entsteht welches den Markt nicht nur sättigt, sondern überflutet. Hier übertreibt man mal wieder eine Sache so sehr das man sie damit zerstört. Eine Handvoll Menschen fangen an sogenannte Lets Plays zu starten und die ganze Welt will mitmachen, bis es keinen mehr interessiert.

Nun aber mal zu einigen positiven Punkten. Grafisch beeindruckt die Konsole so sehr, das ich meine zweifel habe ob Microsoft mindestens das selbe bieten kann und es auch wird. Ein 6x Blu Ray Laufwerk ist natürlich auch verbaut, obwohl ich teilweise meine zweifel hatte ob es überhaupt ein optisches Medium besitzen wird, so hatte man auf der gesamten Präsentation, penetrant, nicht ein einziges Wort darüber verloren.

Gebrauchte Spiele sollen ebenfalls weiterhin funktionieren und ein Onlinezwang besteht auch nicht, noch dazu soll natives 1080p bei Spielen nun Standard werden. Das ist für mich Persönlich ein wichtiger Faktor da ich den ganzen Upscale 720p Käse auf den momentan aktuellen Konsolen einfach nicht mehr sehen kann. Mal ehrlich, man sieht einfach einen klaren unterschied zwischen einem Rasierklingenscharfem 1080p Spiel und einem hochskalierten 720p Spiel. Am PC beispielsweise spielt man immer in der besten und höchsten Auflösung und das hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Sieht doch selbst ein Max Payne 1 mit 1920×1080 Auflösung einfach nur brillant und gestochen scharf aus. Durch diese Punkte, der Auflösung, den gebrauchten Spielen und den nicht vorhandenen Onlinezwang, haben sie mich schon so gut wie in der Tasche, sollte Microsoft hier nicht mindestens gleichziehen können, wäre ein Wechsel von meiner geliebten Xbox 360 zu der neuen PS4 gar nicht so unwahrscheinlich, denn meine wichtigsten Punkte haben sie erfüllt, sollte Microsoft einen davon nicht erfüllen, heißt es wohl abschied nehmen. Gut, die Auflösungssache könnte man verschmerzen, Onlinezwang, kein optisches Medium oder keine gebrauchten Spiele wären aber unverzeihlich,  so was unterstütze ich nicht und da würde ich ganz klar die Reißleine ziehen.

Nun kommen wir zum Abschluss aber noch mal zu etwas negativem. Die PS4 ist nicht abwärtskompatibel. Das an und für sich ist gar nicht der Punkt den ich ansprechen will, denn das ist nicht verwunderlich, da in der PS3 eine ganz andere Technologie steckt und das emulieren der PS3 bis heute einfach nicht möglich ist. Ich habe kein Problem damit meine PS3 neben der PS4 aufgebaut zu haben, denn hier gibt es ja einen Unterschied zu damals. Wir wechseln ja nicht vom Röhren TV auf Full HD wie damals bei PS2 zu PS3, wo das anschließen einer PS2 am Full HD TV einfach generell kacke aussah, sondern wir wechseln von einer Full HD Konsole auf die nächste Full HD Konsole, beide sind Online, beide bieten die selbe Auflösung, bei beiden kann man die selbe Playstation ID benutzen. Man hat absolut keinen Nachteil dabei seine PS3 einfach weiterhin angeschlossen zu haben. Da ändert sich dieses mal ja absolut gar nichts. Was ich aber ansprechen will ist eine Entwicklung die ich noch weniger akzeptieren kann wie Downloads, das Streaming.

Durch den Gaikkai Cloud Service wird es möglich sein PS3 Spiele zu kaufen und über Streaming spielen zu können. Das ist natürlich für alle Leute die von der Xbox 360 zur PS4 wechseln und noch nie eine PS3 besessen haben eine schöne Alternative um die größten Spiele nachholen zu können. Das sehe ich auch ein, allerdings wäre ich vorsichtig bei der Unterstützung von Streaming Services. Nicht das noch irgendjemand auf die Idee kommt es irgendwann als Standard festzulegen. Denn im Gegensatz zu Downloads besitzt man hier nicht mal eine Datei, man bekommt überhaupt keinen Gegenwert mehr, man besitzt praktisch gar nichts, denn man gibt sein Geld für nichts anderes als einen simplen Videostream aus. Auch wird es womöglich nicht auf dem qualitativ selben Level wie mit einem nativ abgespielten Spiel sein. zumindest wenn ich mal mit den Dingen vergleiche die ich Persönlich schon so getestet habe. Sei es PS3 zur PS Vita oder Videospiel streaming am PC. Jedes mal sah es aus wie ein schlechter kino.to Film Stream. Nicht mal annähernd auf dem selben Level wie bei einer Disk und deren nativen Auflösung. Man weiß natürlich jetzt noch nicht inwiefern man dies noch verbessern wird für die Zukunft, trotz alledem lehne ich es generell ab Cloudstreaming ohne jeglichen Gegenwert zu unterstützen, ganz egal welche Qualität man hier geboten bekommt.

Leider gibt es zu viele Menschen da draußen denen ein Qualitätseinbruch vollkommen egal ist, solange man die Faulheit fördert und man sich entweder weniger bewegen, weniger tun, weniger besitzen und weniger aufgestellt haben muss. Beispielsweise spielen genug Leute ihre DS Spiele auf einem 3DS, damit sie nicht 2 Geräte benutzen müssen, ob DS Spiele auf dem 3DS wie erbrochener Kartoffelbrei aussehen ist dabei egal. Ich habe von einem Menschen gelesen der eine PS3 besitzt inklusive einem Regal voller Spiele die er noch spielen möchte. Dieser Mensch schrieb in einem Forum das er, sobald die PS4 verfügbar ist, seine PS3 abbauen wird und nur die PS4 aufgestellt haben möchte und dann sogar bereit wäre die PS3 Spiele die er noch spielen möchte, noch ein mal über den Gaikkai Service zu kaufen und dann über Streaming zu spielen, obwohl er diese Spiele schon besitzt und im Regal stehen hat und einfach nur seine PS3 anschließen müsste. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Da fällt mir nichts mehr zu ein. Für Sony ein gefundenes Fressen. Auf eine schöne Zukunft!……

Für Leute die keine PS3 besessen haben und eine Hand voll Spiele nachholen wollen trotzdem eine nette alternative.

Ich freue mich sehr auf die neue Playstation, alle meine Kriterien wurden augenscheinlich erfüllt, auch wenn man, wie ich gerade gelesen habe, seine PSN Spiele wohl nicht übernehmen werden kann, was meiner Meinung nach den Sinn von Digitalen Spielen ad absurdum führt. Der Witz bei digitalem Content sollte ja eigentlich sein, dass man ihn Plattform unabhängig mitnehmen kann. Da ich 360 Spieler bin hab ich hier gerade mal 2-3 Titel, von daher betrifft mich das hier nur bedingt, wenn ich mich aber für die neue Xbox entscheiden würde und dort meine weit über 60 XBLA Spiele nicht mehr laufen würden, würde mich das so richtig ankotzen. Ansonsten stimmt aber alles mit der neuen Playstation was mir persönlich wichtig war und selbst wenn es Microsoft mit der neuen Xbox jetzt noch verkackt, ist die Next Gen mit der Playstation 4 schon mal gesichert.

 

%d Bloggern gefällt das: